Barbados

Staat

Barbados

Flagge

Besucht von

Beschreibung & Hauptattraktionen

Als die östlichste der Kleinen Antillen, ist Barbados der näheste Hafen für Yachten, die den Atlantik auf der traditionellen Passatwind-Route überqueren. Lediglich die geschützte Westküste eignet sich jedoch für Cruiser, weshalb sie auch gespickt ist mit Touristen Resorts. Die Ostküste ist den großen Atlantik Brechern ausgesetzt und entsprechend wild und unzugänglich und voller seltsamer Stein Formationen entlang des Strandes. Sie sollte weiträumig umfahren werden.

Die Insel hat eine gut entwickelte Tourismus Industrie, welche davon profitiert, dass gute Flugverbindungen existieren. Gelegenheiten für Yachten sind im Carlisle Bay, dem Haupt Ankerplatz, untergebracht.

Die Careenage, die einst als Fischereihafen im Zentrum der Hauptstadt Bridgetown diente, wurde nun in eine attraktive Marina umgebaut.  Das perfekt umschlossene Becken kann über eine Einfahrt mit Zugbrücke erreicht werden, welche eine Öffnung von etwa 6 Metern Breite hat.

Des Weiteren wurde im östlichen Teil des Handelshafens, einem Gebiet, das als  Shallow Draught Harbour, bekannt ist, die neue Barbados 50 Marina Ende Februar 2016 eröffnet. Das 600 Fuß (180m) lange Hafenbecken wird in der Lage sein, zwischen 30 und 35 Boote aufzunehmen, je nach Größe der Boote. In einem nahegelegenen Gebäude befindet sich das Immigrationsamt und der Zoll, so dass die Anmelde Formalitäten bei der Ankunft direkt und einfach erledigt werden können.

Der Hafen Port St Charles an der Nordwest Küste der Insel ist eine deluxe Bebauung, die die menschengemachte Lagune dort umgibt und in erster Linie für Superjachten gebaut wurde. Das Zollamt dort hingegen kann von jedem genutzt werden, das in Barbados an Land geht.

Die Vor-Kolumbianische Bevölkerung von Barbados waren vermutlich Arawaks. Die ersten europäischen Bewohner jedoch Briten im Siebzehnten Jahrhundert. Bedingt durch die Lage der Insel, haben sich die Besetzer nie geändert, ganz im Gegensatz zu den anderen karibischen Inseln drum herum.

1966 wurde Barbados dann unabhängig und hat diese Unabhängigkeit auch in Bezug auf die restlichen ost-karibischen Inseln beibehalten, indem es dem Vorschlag widerstanden hat, einer Föderation beizutreten.  Außerdem hat es darauf bestanden, seine eigene Währung beizubehalten. Heuer, im Jahr 2016, feiert Barbados entsprechend seine 50-jährige Unabhängigkeit!

In Barbados herrscht ein tropisches Klima vor, mit hohen Durchschnittstemperaturen während des gesamten Jahres. Abkühlung bringt lediglich der konstante Passatwind.

Die Hurrikan-Zeit ist vom Juni bis zum November. Da die Insel jedoch recht südlich gelegen ist, wird sie nur selten von einem Hurrikan getroffen. Von Juni bis Januar haben wir die regnerische und feuchte Jahreszeit.

Wichtige Links

Gast-Marina / Hafeninformation

Yachten, welche in einer der Odysseys teilnehmen, werden ihre Atlantiküberquerung entweder in der Carenage im Herzen von Bridgetown oder in der neuen Marina in der Shallow Draft vom Bridgetown Hafen beenden und liegen können.

Carenage, Bridgetown

Ort auf der Karte

Mehr von dieser Webseite

Sehen Sie alle geposteten Nachrichten von/über   Barbados

Nach OBEN